Projekt Status: Aktiv
seit 2015
Ungarn, Schweiz, International
Dr. h.c. Carl Irlet - Gemälde von István Éless (1908 Budapest – 1961 Baden)

«Carl Irlet Stipendium»

Kultur
In Erinnerung an Carl Irlet, den Vater der Idee der heutigen Gesellschaft Helvetia-Hungaria, rief die Sektion Zürich-Bern-Luzern im Jahr 2015 mit dem Einverständnis seiner Familie das «Carl Irlet Stipendium» ins Leben.Dr. h.c. Carl Irlet hatte ab 1920 ungarische Kinder zur Erholung in die Schweiz zu Gastfamilien gebracht. 1925 verlieh ihm die Universität Debrecen/HU die Ehrendoktorwürde. Ab 1933 lebte und arbeitete Irlet im Fraubrunnenhaus in Twann/BE. Mehr zu seiner Geschichte.

 

In der Schweiz:

«Carl Irlet Stipendium» in Musik

Auszeichnung für eine ungarische Musikerin oder einen ungarischen Musiker, welche oder welcher sich in der Schweiz an einer Hochschule weiterbildet.

Das «Carl Irlet Stipendium» in Musik wurde erstmals 2017 verliehen und ging an Barnabás Völgyesi.

In der Schweiz und International

«Carl Irlet Stipendium» in Tanz

Auszeichung für eine ungarische Tänzerin oder einen ungarischen Tänzer der Ungarischen Tanzakademie (Magyar Táncmüvészeti Egyetem MTE), welche oder welcher am internationalen Ballettwettbewerb Prix de Lausanne teilgenommen hat. Für die ausserordentliche Leistung als Balletttänzerin oder als Balletttänzer kann die Stipendiatin oder kann der Stipendiat sich im Jahr nach der Teilnahme am Prix de Lausanne Weiterbildung ausserhalb Ungarns weiterbilden und das Netzwerk ausbauen.

 

Das «Carl Irlet Stipendium» in Tanz haben bisher erhalten:

2016 Krisztina Bounakova

2015 Kristóf Kovács